AWARENESS OF

MIND, BODY AND SPACE

Wenn ich eines sicher sagen kann,

dann dass alles in Resonanz ist. 

Chi.

Aktualisiert: 1. März 2018


Es gibt Tage, an denen sind wir voller Tatendrang und sprudeln vor Energie. Und es gibt Tage, an denen sind wir einfach nur schlapp und möchten das Bett nicht verlassen.

Lange habe ich mich gefragt woran es liegt.

Wie du wieder mehr in deine Kraft kommst erfährst du in diesem Beitrag.


Trotz ausreichend Schaf fühlte ich mich oft schlapp und kraftlos.

Kaffee half nur vorübergehend.

Meine Energie selbst zu steuern habe ich jedoch erst über meine Yoga Praxis gelernt


Chi, Qi oder auch Prana genannt, bezeichnet die Energie, die durch den Körper fließt. Chi ist immer in uns und steuert auch während des Schlafes alle wichtigen Vorgänge im Körper. Wie unser Blut fließt das Chi in Leitbahnen, den so genannten Meridianen. Unser Körper ist durch all die Meridiane miteinander verbunden. Doch wie auch bei unserem Blut kann es über längere Ansammlungen zu Verklumpungen kommen.

Die Energie stagniert und Blockaden entstehen.


Die traditionell chinesische Medizin arbeitet genau mit dieser Energie und bringt sie durch Akupunktur oder Akupressur wieder zum fließen.

Auch im Yin Yoga wird eine Akupressur auf die Energieleitbahnen ausgewirkt. Ich bin absolut fasziniert wie einfach man diese Lehre anwenden kann und wie schnell sie wirkt.


Doch Chi existiert nicht nur auf der Körperlichen Ebene. Chi ist in allem enthalten. In jeder Pflanze, in jedem frischen, unverarbeitetem Lebensmittel und besonders in Obst und Gemüse. Je mehr Chi reiche Nahrung du isst je mehr Energie hast du.


3 Tipps um in Balance mit deinem Chi zu kommen:

  1. Beweg dich. Schüttle Stress ruhig mal richtig ab. Als Energie-Boost hebe deine Arme über den Kopf und shake für 3 Minuten die Hände.

  2. Trink ausreichend und gutes Wasser. Wasser leitet Energie. Wenn du in deiner Nähe einen Bach oder See hast, dann suche den ruhig öfter auf. Nicht ohne Grund fahren wir gern ans Meer.

  3. Um die Energie in deinem Zentrum zu sammeln, lege dich auf eine weiche Unterlage und hebe Arme und Beine für 3 Minuten in die Luft. Falls das zu schwer ist, kannst du die Beine auch gern an eine Wand lehnen. Diese Übung wirkt sehr beruhigen und gegen Depressionen.


Im Feng Shui arbeiten wir mit dem Chi im Raum. Wie ein Bach sollte es durch die Wohnung fließen. Fließt das Chi zu schnell ist es nur schwer zu ruhe zu kommen.


Ich freue mich riesig über Feedback zu dem Artikel. Falls du individuelle Fragen hast, dann kontaktiere mich gern.


Am 04. August 2018 werde ich beim YOGA FEST Thüringen im egapark Erfurt eine Klasse für mehr Vitalität geben. Ich würde mich freuen Dich dort zu sehen.