© 2018 by Frances Luisa Frühauf

VISION

Als ich vor ein paar Jahren den Vorschlag meiner Mutter bekam: "Befass dich doch mal mit Feng Shui," lachte ich nur. Feng Shui war für mich weit weg von dem, was ich als angehende Innenarchitektin anstrebte. Ich liebe es Klar und Minimalistisch und verband mit Feng Shui eher spirituelle Deko, die man in eine Ecke stellt und hofft, dass das Leben sich dadurch verändert.

Kurz vor Abschluss des Studiums zog der Architekt Bruno Taut meine Aufmerksamkeit auf sich. In seinem Buch "Die neue Wohnung. Die Frau als Schöpferin." schreibt er über die Reinigung des Raumes von störenden materiellen Dingen. Er schaffte über seine Liebe zur Ordnung einen absoluten Funktionalismus in all seinen Einbaumöbeln. Er beschreibt in dem Buch wie der Mensch sich seine eigenen Fesseln schafft, in dem er mehr und mehr Dinge hortet, die er eigentlich nicht braucht. Wo soll da noch Raum für Wachstum sein?

Die Thematik fesselte mich so sehr, dass ich mich in meiner Bachelorarbeit komplett mit Bruno Taut und seinen Grundsätzen der Architektur beschäftigte. Auch er richtete damals sein Wohnhaus in Dahlewitz komplett nach den Himmelsrichtungen aus. Die Umgebung seines Hauses rahmte er in einer gezielten Wechselwirkung durch Fenster ein. Seine Architektur ist ein Bindeglied zwischen dem Innen und dem Außen.

Um den Raum mehr von Innen nach Außen zu planen, entschloss ich mich für einen Master der Architektur.

Ein Puzzelteil fügte sich dem anderen und als ich im Rahmen einer Yogalehrerweiterbildung im Bereich Qi Gong mit den anderen Teilnehmern sprach, was meine Passion ist, wusste ich, es führt kein Weg mehr an den Energien des Raumes vorbei.

Feng Shui heißt übersetzt "Wind und Wasser" und ist eine auf jahrtausende langen Beobachtungen basierte Wissenschaft, die sich nach den Gesetzen der Natur richtet. Du hast einen Einfluss auf deine Umgebung und deine Umgebung hat einen unbewussten Einfluss auf dich. Im Feng Shui gibt es für alles den richtigen Zeitpunkt.

Mein Moment ist jetzt.

Mein Ziel ist es meinen hohen Anspruch an Gestaltung mit dem zu verknüpfen, was mehr ist als die Materie.

INNENARCHITEKTUR ARCHITEKTUR
PRODUKTDESIGN

FENG SHUI

Ich sehe es als eines der natürlichsten Dinge einen Platz bestmöglich auszurichten. Wenn ich ein Restaurant betrete, dann suche ich mir lieber eine ruhige Ecke als direkt neben dem Eingang zu sitzen. Denn dort werde ich nicht nur den kalten Windzug abbekommen, sondern es wird mir wahrscheinlich auch schwer fallen, mich richtig auf ein Gespräch oder ein Buch zu konzentrieren. Feng Shui nutzt hierfür das Wissen von lang bewährten Beobachtungen.

Es sind Wahrscheinlichkeiten, die entstehen, wenn Plätze nach bestimmten Gegebenheiten ausgerichtet sind. Dabei beurteilt man auf verschiedenen Ebenen.

 

Die Bewertung der Formensprache kann bereits mit dem geschulten Auge eines Feng Shui Beraters getroffen werden. Diese Gegebenheiten treffen auf jeden Raum und jede Person gleichermaßen zu.

 

Anders ist es beim dem Feng Shui der 8 Häuser, dem Ba Zhai. Es richtet sich speziell nach der jeder einzelnen Person und ihren vorbestimmten Bedürfnissen. Genau wie du dich wahrscheinlich in einer Klimazone einfach sehr wohl fühlst, kann ich dir verraten: es gibt auch Himmelsrichtungen, die dir besonders gut tun. Diese Qualitäten sind durch die Konstellation der Sterne unseres Geburtsdatums und Jahres geprägt und werden sich nie verändern.

 

Das San Yuan Feng Shui wiederum basiert auf einer dynamischen Wandlung in 3 großen Zyklen. Hier kommt es darauf an, wann ein Gebäude errichtet wurde. Die dabei entstandenen Beobachtungen sind dann für alle Hausbewohner gleich gut oder schlecht.

Eine genaue Analyse der verschiedenen Ebenen ermöglicht es den IST Zustand erst einmal wahrzunehmen. Auf dieser Grundlage können dann zu bestimmten Zeiten Veränderungen vorgenommen werden. Wichtig dabei ist einen Zeitpunkt zu wählen, der die gewünschte Situation unterstützt. Denn auch der Zeitpunkt der Renovierungen richtet sich nach den Rhythmen der Natur.

FRANCES

FRÜHAUF